Pension Villa Reiche


Meißner Landstraße 77
01157 Dresden
Tel: +49 (0)351- 4 222 555
Mobil: +49 (0)1577 - 73 616 73
Fax: +49 (0)351- 421 48 46
E-Mail: info(at)villa-reiche.de

Es war einmal

Ein kleiner Einblick zum Zustand der Villa in 1992!

Hintergrund

Nach dem die repräsentative Villa in der „Blütezeit“(spätklassizistischen Gründerzeit) Ende des 19. Jahrhunderts, im Jugendstil erbaut wurde, überstand sie den ersten und zweiten Weltkrieg unbeschadet.

Erst in DDR Zeiten verfiel die Substanz schleichend, leider bis in einen abrissreifen Zustand. Durch die verwitterte Dachdeckung und gänzlich fehlender Dachentwässerung konnte jahrelang Wasser tief in das Gebäude eindringen, so das teilweise Einsturzgefahr herrschte. Tragende Balken waren vermodert bzw. vom Schwamm befallen usw. (siehe Bilder).

Unwissend des "tatsächlichen* Zustandes wurde das Haus gekauft und vorerst in den Räumen bewohnt, in denen es damals möglich war.

Kurz nach der Wende (Deutsche Wiedervereinigung) entstand der Plan, dieses Objekt auch Touristen zugänglich zu machen. Eine Möglichkeit Familie und Unterhalt zu vereinen. Die günstige Lage, die Gesamtveränderungen in der Wirtschaft durch die Wende und den damals noch kleinen Kindern, befürworteten diese Entscheidung.

So habe ich die Villa im Laufe der Jahre mit viel Mühe, Kraftaufwand und manchmal "verfluchter"** Liebe, größtenteils in Eigenleistung, Stück für Stück von Zeit zu Zeit saniert, es entstand eine kleine Pension. Eine Herberge für viele Jahre und viele Gäste aus der ganzen Welt.

Doch Aufwand, Zeit und Kosten stehen nun, im Laufe der Jahre in keinem Verhältnis mehr, zu den ständigen zusätzlichen Forderungen durch "Gesetzesgebung" jedweder Art gegenüber m/einer Selbständigkeit! Deshalb...., ich glaube es reicht!

Allen anderen tatsächlich Werte Schaffenden, wünsche ich trotzdem viel Spaß, Mut und Schaffenskraft!

Zwischenzeitlich habe ich viel Erfahrung, gern können sich Ratsuchende an mich wenden.

* der tatsächliche Zustand offenbarte sich erst nach einem Deckeneinbruch und dem öffnen der Fußböden.

** Häuslebauer wissen was ich meine !